Gitarrenunterricht in Berlin-Kreuzberg/Bergmannkiez

Hier klicken, um zur Startseite zu gelangen - Homepage von Volkmar Abramowski, Gitarrenlehrer/Gitarrenunterricht in Berlin-Kreuzberg

Staatlich geprüfter Musiklehrer

Tabellarische Vita

  • 1956 in Bremen geboren
  • 1972 - 1975 regelmäßige öffentliche Auftritte als Mitglied der Latino - Jazzgruppe „Jazz Well“ im norddeutschen Raum
  • 1975 - 1979 Soziologiestudium in Berlin
  • Jazz’n Blues Duo mit dem Gitarristen Ralf Tonnius
  • 1979 Gitarrist in der „Bayou Bluesband“ mit dem amerikanischen Soul- und Bluessänger Eb Davis,
  • Beginn eines Musikstudiums an der Hochschule der Künste Berlin und einer
  • Gitarrenlehrertätigkeit an der Musikschule Neukölln
  • 1983 staatliche Musiklehrerprüfung,
  • Gitarrist bei „Der kleine schwarze Fisch“, eine Produktion des Puppentheaters Hans Wurst Nachfahren
  • Leiter der Band „Blues House“, erreicht beim Pop Nachwuchswettbewerb der Deutschen Phonoakademie einen Platz unter den ersten 12 von über 700 Bewerbern
  • 1984 „Blues House“ live in der SFB Sendung „Monday Music“
  • Gitarrist in der Theaterproduktion „Ghetto“ an der Freien Volksbühne Berlin unter der Regie von Peter Zadek; erhielt den Publikumspreis der Theatergemeinde Berlin
  • 1985 Gitarrist in der Band des amerikanischen Soul- und Bluessängers Guitar Crusher („Guitar Crusher And The Midnight Rockers“); Tournee durch den nördlichen Teil Polens im selben Jahr
  • 1986 erste Komposition für das „MAGO Saxophontrio“
  • 1987 Beginn einer langjährigen Zusammenarbeit mit dem Soul- und Bluessänger Wayne Martin
  • 1989 Gitarrist beim Eröffnungskonzert der jüdischen Kulturtage in Berlin (u.a.mit Giora Feidmann, Klarinette; Peer Raben musikalische Leitung)
  • Gitarrist bei der Produktion „Little Shop of Horrors“ (Berliner Kammerspiele)
  • 1990 Studiomusiker, Texter und Assistent bei der ZDF - Fernsehproduktion „Ron und Tanja“
  • 1991 - 1993 Tätigkeit als Studiomusiker, Assistent und Gitarrist für verschiedene Theater und Hörspielproduktionen wie „Big Bang“ (Radio Bremen), „ParaDies“ (Stadttheater Detmold), „Marlene“ (Theater am Kurfürstendamm)
  • 1993 - 1995 Gitarrist und musikalischer Leiter in „Rosa Luxemburg, rote Rosen für Dich“ (Volksbühne) unter der Regie von Hans Kresnik
  • Gitarrist in „Das Dschungelbuch“, Berliner Kammerspiele
  • 1996 Studiomusiker für eine Episode aus der ZDF Kinderreihe „Geisterbahn“
  • 1997 - 1998 Lehrervertreter an der Musikschule Neukölln, Mitorganisator der Gala- veranstaltung „Siebzig und ein Jahr“, Komponist von „Klinge kleines Lied“
  • 1999 – 2005 Veröffentlichung der Saxophonquartette „Ilo Ilo“, „Es funkt...“und „For D.B.“ beim Chili Notes Verlag Frankfurt
  • Erneute Zusammenarbeit mit Guitar Crusher und Mitwirkung beim „21. Jazz + Bluesfestival Braunschweig“ und der „Grimmaer Liederflut“ (2004)
  • Produktion einer eigenen CD („Travelling Fingers“) mit bekannten Kompositionen für die klassische Gitarre, gelegentliche Soloauftritte bei Kongressen und Tagungen mit diesem Programm
  • 2006 erste Zusammenarbeit mit dem Gitarristen, Sänger und Komponisten Ron Spielmann
  • 2007 Musikalische Leitung und Mitwirkung bei der Produktion „F.U.C.K.“ des Hans Otto Theaters Potsdam unter der Regie von Serge Weber, nominiert für den Friedrich Luft Kritikerpreis
  • 2010 erste Zusammenarbeit mit der Sängerin und Gitarristin Juliane Gabriel
  • 2011 Mitglied der Band  "The  Soulitaires"
  • 2015 Mitglied der Rolling Stones Coverband "EdStone"
  • 2018 Mitglied der Soul/Funk Band  "More Town Soul"